Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.

Grippe und Erkältung: Vorbeugen schützt



Husten, Schnupfen, Kopfschmerz und Fieber: Zur Grippesaison ist kaum jemand vor einer Ansteckung gefeit. Mit einigen einfachen Tipps und Tricks zur Vorbeugung können Sie den gemeinen Viren wirksam vorbeugen. Achten Sie auf gute Hygiene und ernähren Sie sich gesund. Dicke Kleidung und besonders warme Füße und Hände machen Sie weniger anfällig für Infektionen. Alkohol und Zigarettenrauchen schwächen das Immunsystem. Wenn möglich sollten sie darauf verzichten, um sich vor Grippe und Erkältung zu schützen.

Den besten Schutz vor Grippe bietet immer noch die saisonale Grippeimpfung. Arm an Nebenwirkungen, bietet sie einen weitgehend sicheren Schutz vor einer schweren Ausprägung der Krankheit. Besonders Risikopatienten, wie ältere Menschen, Schwangere oder chronisch Kranke, sollten ihren Impfschutz regelmäßig auffrischen lassen. Der Grund: Für sie birgt eine Grippeinfektion besonders schwere Risiken. Die beste Zeit für eine Grippeimpfung sind die Monate September bis November – noch vor der ersten Grippewelle.
Autoren und Quellen
Weiterführende Themen